Archiv der Kategorie: Essen und Trinken

Was Sie in Spanien essen sollten: Stadt für Stadt

Spanien ist so reich an regionaler Vielfalt, dass jede Stadt sich wie in einem anderen Land fühlen kann. Und das gilt besonders für Lebensmittel.

Regionale Spezialitäten variieren stark in Spanien. Und selbst die Esskultur kann sehr unterschiedlich sein, vor allem, wenn Tapas von der Region oder der Stadt angeht.

  Wie variiert die spanische Küche im ganzen Land?

Spanien hat viele Küsten, aber auch viele Städte, die sich nicht in Meeresnähe befinden. Bis die Eisenbahn (und später der Flugverkehr) Expressfischlieferungen nach Madrid brachten, wurde die Küche in Mittelspanien von Fleisch und nicht von Meeresfrüchten dominiert.

Selbst bei Meeresfrüchten haben Sie einen großen Unterschied zwischen der Mittelmeerküste und dem Atlantik. Fisch aus dem wärmeren Med wird am besten frittiert, während kalte Wasserfische im Norden des Landes auf der heißen Platte „a la plancha“ gekocht werden.

Und nicht nur die Verwendung von Fisch und Fleisch variiert in Spanien. Die Ostküste Spaniens ist vor allem für ihre Reisgerichte bekannt (nicht nur für Paella), das Baskenland ist für seine einfallsreichen Pintxos und Steaks bekannt, während in Andalusien eine Vielzahl lokaler Spezialitäten wie Gazpacho und Migas zu finden sind.

Tapear oder nicht?

Tapas ist ein wesentlicher Bestandteil der Wahrnehmung der spanischen Kultur durch die Welt. Aber Tapas sind im ganzen Land sehr unterschiedlich: In manchen Städten ist es praktisch unbekannt, während es in anderen Gegenden zu einer Gourmetkunst geworden ist und in einigen wenigen erhalten Sie kostenlos Essen!

Katalanische Küche in Barcelona

Barcelona ist, sagen wir, ein schwieriger Ort zum Essen, vor allem für Besucher der Stadt. Viele der besten Orte sind im Laufe der Jahre geschlossen worden, um durch touristische Verbindungen ersetzt zu werden, die auf Kosten guter Qualität schnell Geld verdienen wollen und wissen, dass Sie wahrscheinlich nie wiederkommen werden.

Aber wenn Sie in Barcelona ein gutes traditionelles Restaurant finden, wie das La Cova Fumada in Barceloneta, was sollten Sie essen? Was ist traditionell katalanisch im Gegensatz zur spanischen Küche?

Traditionelle katalanische Gerichte

Pan con Tomate (Tomatenbrot), Calçots (eine Art Frühlingszwiebel oder Frühlingszwiebel) und Wurst (kuriert und nicht kuriert) sind in Katalonien beliebt.

Auf dem Bild oben sehen Sie einige beliebte Gerichte: Esqueixada (gesalzener Kabeljau), Artischocken, Botifarra (eher Wurstfleisch, wie Sie es vielleicht in Großbritannien oder Deutschland getan haben, als der gehärtete Chorizo, den Sie in der spanischen Küche erwarten) und Tintenfisch im Hintergrund. alles mit Wermut gespült!

Die katalanische Küche orientiert sich an der französischen Küche und legt großen Wert auf Saucen.

Tapas-Kultur in Barcelona

Barcelona hat nicht wirklich eine Tapas-Kultur im wahrsten Sinne des Wortes: eine sehr kleine Portion Essen, die man zusammen mit seinem Getränk essen kann.

Jedoch sind Rassen, im Allgemeinen große Tapas, die geteilt werden sollen, üblich und, wenn Sie in einer Gruppe essen, nicht von der klassischen Idee der kleinen Häppchen zu unterscheiden. Die guten Tapas-Touren in Barcelona (wie zB Food Lovers Company) bieten wirklich Rassen. Aber das ist in Ordnung: In der Tat ist es besser als in den meisten zentral gelegenen Tapas-Bars, die Touristen und Massenreisegruppen versorgen und von den Einheimischen gemieden werden.

Was gibt es in Barcelona zu essen?

Ungeachtet dessen, was die ermüdenden katalanischen Nationalisten behaupten, gibt es keinen Unterschied zwischen den Katalanen und den Spaniern. Wie in anderen Teilen Spaniens sind es meist Rassen und Menüs, wobei der Schwerpunkt auf Tapas liegt.

Was auch immer Sie bestellen, vergessen Sie nicht, eine Portion Pfanne mitzubestellen!